Philosophie - Weblog (Philo-Weblog)
    Philo in English     Theorie/Reflexionen     Praxis/Beobachtungen     Theorien zur Kunst     Gottbeweis/God proof     Traumreise
Aktuelles 2009 - 2018 (s. unten)
(Zum Lesen bitte auf die Zahlen oder event. kleinen Bilder klicken! :-: Danke!)


► 01 ► 02 ► 03 ► 04 ► 05 ► 06 ► 07
► 08 ► 09 ► 10 ► 11 ► 12 ► 13 ► 14
► 15 ► 16 ► 17 ► 18 19 ► 20 ► 21
► 22 ► 23 ► 24 ► 25 ► 26 ► 27 ► 28
► 29 ► 30 ► 31 ► 32 ► 33 ► 34 ► 35
► 36 ► 37 ► 38 ► 39 ► 40 ► 41 ► 42
► 43 ► 44 ► 45 ► 46 ► 47 ► 48 ► 49
► 50 ► 51 ► 52 ► 53      


Aktuelles aus dem Jahr 2018:  

  1. Und es gab gute andere Zeiten! Nun ist die beste Zeit meines Lebens? Aber gefühllos ist sie und aus der Not eine Tugend machend! Es geht um Glück und das man auch ohne zufrieden sein kann! Klar su­chen alle jungen Leute ihr Glück, doch Mancher muss sich mit Zufriedenheit zufrieden geben!

     

  2.  

    die Kuh Elsa braucht nur eine grüne Wiese! Doch so ein Menschenkörper, der benötigt viel, viel mehr! Detailreicher ist sein Schicksal, vielfältiger! Erst mal frische Windeln, da er sonst krank wird! Warme Sachen für den Winter! Milch und Vitamine, bitte! Ein Dach über dem Kopf gegen Regen und Schnee! Gebratene Nahrung, frische Socken - jeden Tag eine Dusche, guten Rotwein für den Abend, und ein Job! Viel Vielfältiger! Viel schwieriger! Ständig kann was schief gehen! Nun ist Jemandem die Milch ausgegangen! Schreckliche Sache für ein Baby! Ja, wir müssen viel beten, dass unser Körper hier durchkommt! Wir brauchen keine Schwimmflossen, die Kuh Elsa ja auch nicht, aber wir brauchen jede Menge Anderes! Die Kuh Elsa hingegen nicht! Sie muss nicht so viel beten wie wir! Hat sie nicht nötig! Sie ist schon eher bei ihrem nächsten Leben, bei ihrem nächsten schönen Fell!

     

  3.  

    Zwei Andere würden Anderes dazu sagen, jedenfalls andere Worte finden, aber oft auch einen anderen Sinn finden! Toll, nicht wahr? Sie würden andere Worte finden! Zum Beispiel vornehmer reden oder ge­rade das nicht! Dabei lachen alle, wenn jemand etwas Ungewöhnliches sagt! Dann ist es wohl so, dass man nichts Ungewöhnliches sagen darf, sollte! Was ist das nun wieder? Na, das Normale weiß Jeder! Antworte ihm normal! Ja, ich weiß was ich dann sagen muss! Normale Antworten kennt Jeder! Es ist dann toll Jemanden zu treffen, der ungewöhnliche Antworten gibt?

     

  4.  

    Auch wenn man kein festes Thema hat! Man hat jede Menge Gedanken und ist eben … na, man ist ja nicht blöd! Wenn also nicht, dann hat man kluge Gedanken! Man hat also welche und es sind kluge – ja, dann lohnt es sich gewiss diese zu notieren! Ja. Das sollten die Leute mal verstehen! Es gibt so vie­le Themen und Leute! Da ist man erstaunt, wenn man versteht, dass man für heute wieder mal ein sehr interessantes Thema zum Grübeln und Notieren gefunden hat! 

     

  5.  

    Wie groß ist denn so ein Über-Ich? Mit 2.000 Doodles Bildern komme ich/es ja schon mal ganz gut zu­recht! Und nun auch mit 12.000 Seiten Geschriebenes? Und mein Partner sucht sich die richtige pdf-Datei aus dieser Menge heraus, um darin zu lesen?! Wie weit soll ich denn noch Voranschreiben bis ich es nicht mehr schaffe zu wählen? Ja, die Ewigkeit ist die Ewigkeit und der Zufall ist der Zufall! Es ist ir­gendwie egal! Also ist unser Gehirn ein Teil des Universums! Es ist zum Teil bei den Göttern zu Hause! Interessant!

     

  6. Nicht Jeder kann so schön schreiben, beherrscht so einen wunderschöner Schreibstil wie zB. die Lite­ratur-Nobelpreisträger/Innen! Ja, es geht um Respekt! Den kann man aber auch anders erreichen, als nur durch Stil! Die Quantität macht dem Stil das Leben schwer, er ist nicht mehr alles! Na, ist doch viel besser so! So kommt Jeder an den für ihn nötigen Respekt heran! Vor allem wenn ein Mensch über 50 Jahre alt ist, hat er schon so sehr viele Stunden auf Erden verbracht! Einsame, gesellige, arbeitsreiche, etc. Stunden – und schon ist das klar: Respekt wäre hier angebracht!

     

  7. So geht es auch mit den Mitmenschen! Man kann, wenn man möchte, Jeden schwer kritisieren! Urteile über ihn abgeben! Doch ob sie Wahrheit sind? Ja, natürlich! Aber sie sind nur Teilwahrheiten! Sie sind ein Aspekt mehr! Ein Argument mehr! Aber wer den Überblick über ein Thema hat, oder den Durchblick was an dem Thema das Wichtigste ist, das Grundgerüst, das worum es denn eigentlich geht, der weiß auch dazu eine Wahrheit zu finden! Nicht nur eine Teilwahrheit? Nein, wenn man festlegt, dass es um das Wichtigste geht!

     

  8.  

    Es ist doch so, dass man, sobald man etwas tut, auch schon fragt, warum man es tut! Das ist Philoso­phie! Wenn man etwas denkt, schon fragt man sich, warum man es denkt! Das ist auch Psychologie! Sobald etwas sich verändert, fragt man: warum? Ja, so ist es, wenn man lebendig ist! Also wenn man tot ist, dann ist es wohl nicht mehr so? Das wäre eine logische Schlussfolgerung! Aber niemand weiß wie frei der Geist ist! Für den Körper ist es logisch, aber der Geist ... er träumt doch nachts! Das scheint mir ein sehr riesiger Geist in uns zu sein, was der alles so anstellt! Ja, aber alles tolle Sachen! Toll perfekt ist er! Man möchte ihn deshalb gerne näher kennen lernen und fragt aus Interesse: warum reagiert der Geist so, warum läuft er in diese Richtung, warum hat er nicht anders entschieden? 

     

  9. Doch so 1 Himmel (Dasein) ist bestimmt auch manchmal froh, dass es eine Logik gibt! Sowieso – wenn wir jetzt im Himmel leben, dann lebten wir schon immer so! Also waren schon die Steinzeitmenschen genauso im Himmel wie wir! Und nun kommen die Roboter, sie sollen den Himmel verstehen! Wir dür­fen das auch, wenn wir wollen! Für die Roboter ist der Himmel gerade recht! Wir brauchten ihn bisher nicht, wir verstanden bisher den Zufall, der den Himmel formt, noch nicht! Wie cool! Wie cool, dass dies bisher so unwichtig war! Denn es geht ja doch immer nur um die Ewigkeit in so einem Himmel!

     

  10. Man kann hier alles gar nicht mögen, alles als recht „daneben“ empfinden! Schwer arbeiten, einsam sein müssen, arm sein müssen, etc. pp! Aber man kann es auch unter dem Aspekt der Ewigkeit betrachten! Wie wäre es, wenn es immer so weiter ginge? Also bitte, bitte, bloß nicht! Ja, man kann genug davon haben! Doch es gibt Andere, die wollen dies Dasein hier als Sprungbrett ansehen! Ja, das muss auch klar sein! Das ist Liebe! Liebe zum Dasein, sie mögen dies Dasein! Ja, das kann ich verstehen! Falls sie nicht wollen, dann bekommen sie auch keine Liebe ab und empfinden deshalb auch keine! Vielleicht haben die Einen zu große Angst vor der Zukunft und nicht nur vor sich selber?

     

  11. Nun erkläre doch bitte dem Kind, was hier los ist! Ja, also bisher 12.000 Seiten getippt und Andere gucken viel TV! Ja, so gut ist es! Das Leben kann wirklich gut sein, wenn es möchte, wenn du möchtest! Aber ihr dürft auch Alle lesen, sämtliche Bücher lesen, nicht nur meins! Das lenkt vom tristen Alltag ab! Denn die Hausarbeit ist ja täglich dasselbe! Ja, raus aus dem Mief, guck ruhig mal über den Tellerrand! Das muss man wissen heutzutage!

     

  12. Wer kann das schon sagen? Tausende Jahre lang lebten die Völker ohne den christlichen Glauben! Also ab vor 10.000 Jahre vChr bis Christi Geburt! Ja, alles blieb in etwa gleich, kein großer Fortschritt zu sehen! Doch seit dem der christliche Glaube „an der Macht ist“ geht es stetig bergauf! Der Fortschritt war neulich noch (ab 1950) nicht aufzuhalten! Macht sich die Jugend nichts mehr aus diesem Glauben? Sie fallen durch ihre menschliche, recht tierische Natur zurück in die Zeit vor Christi Geburt! Was das sittsam sein angeht ist ja alles nicht so schlimm, wenn man es nicht ist! Ja, es ist ein plötzlicher Rückfall zu erkennen! Der Glaube hat die Menschen ja auch ständig zur Sittsamkeit ermahnt – den Erfolg dürfen wir uns gerne ansehen! Man darf keine anderen Götter neben IHM haben! Warum? Na, liegt doch auf der Hand! Das merke ich mir!

     

  13. Das Außergewöhnliche ist wie eine große Erkenntnis! Zum Beispiel: so etwas durfte ich erleben! So einen Satz durfte ich finden! Es gibt ja viele Erkenntnisse, die man durch Kombinieren von Wissen oder Erlebtem erfahren kann! Das Außergewöhnliche ist eine hoch intelligente Sache! Ja, vom Außergewöhnlichen berichtet man, genau wie die Nachrichten berichten! Wenn du verstorben bist oder auch sehr alt – wirst du dann Alles, Alles, was gewesen ist, was du erlebt hast, vergessen haben? Nein? Nein, da ich nicht will! Ich möchte es in der Seele behalten, am Besten das Positive! Und wenn es um Negatives im Himmel geht? Dann kann ich an das Außergewöhnliche denken! Das ist nicht das ganz Schlimme, es ist ein wenig zum Staunen! Da das Außergewöhnliche, welches uns täglich ereilt, nichts sehr Schlimmes ist, passiert also nichts sehr Schlimmes! Deshalb kann man es akzeptieren, muss es nicht verfluchen! Es ist so eine Sache, wenn täglich Außergewöhnliches geschieht! Und nicht nur ein Mal im Monat! Da denkt zB. Jemand sehr nett an uns! Die Sätze hier denke ich mir aus, jeden Tag auf Neue, jeden Tag geht es voran, doch was uns so widerfährt, das Außergewöhnliche, kommt direkt von Gott – denn sonst wäre jeder Tag wie der davor schon war! So etwas findet ER also wichtig! Es ist wichtig, dass nicht jeder Tag wie der andere ist? Ich versuche nun heraus zu finden, was daran wichtig ist! Na, dazu fällt mir so Einiges ein!

     

  14. Mein Enkel checkt jetzt so langsam, dass zB. die Menschheit sehr, sehr alt ist! Und er checkt gleichzeitig, dass bisher die Allermeisten eben nicht die Intelligentesten gewesen sind, da sie nicht studiert hatten! Nicht so ein vorzügliches Studium durchlaufen konnten! Daher sind nun doch die Meisten dümmer gewesen als wir es nun sind! Heutzutage bedeutet das für manchen Mitmenschen, auch in anderen Erdteilen, Ländern, dass er so intelligent ist wie Viele, Viele vor ihm! Der normale Sesselbenutzer, den gab es schon vor vielen tausend Jahren! Aber so ein Tagebuch-Schreiber, der ständig Neues lernen will, der ist modern! Den gibt es nicht oft bisher! Das interessiert meinen Enkel und uns!

     

  15. Nicht beseitigen und denken: so nun werde ich sie vergessen! Nein, das gilt nicht! Dazu sind sie zu sehr Mensch, also auch zu groß! Zu groß – wenn man sie nicht verkennt! Ja, Mancher will einfach die Vergangenheit, seine Vergangenheit vergessen! Dann ist er aber danach ein Niemand, Einer ohne Vergangenheit! Man sollte lieber stolz auf seine Vergangenheit sein wollen! Ja, man kann sich gewiss für immer an eine Menge aus der Vergangenheit erinnern, denn sie hat Jemanden aus dir gemacht! Das sollte man behalten wollen, vergessen - dazu braucht man nichts zu unternehmen, das geht wie von selbst!

     

  16. Man ist ganz durch den Wind bei so vielen Zufällen! Vor allem kann ein Wissenschaftler nicht sehr viel anfangen mit dem Zufall! Denn den kann man doch nicht beweisen! Ausgerechnet dies Wort! Aber es ist wohl ein wissenschaftliches Wort, da es eine so große Rolle mitten in den Naturgesetzen spielt! Dagegen stelle ich erst mal: so ein gemaltes Bild ist so gut wie ewig! Der Pfarrer sagt gerne: von Ewigkeit zu Ewigkeit! Und jedes Bild ist eine eigene Ewigkeit! So viele Ewigkeiten zusammen gezählt ergeben aber auch nur eine Ewigkeit! So wie auch 0+0 = 0 ist! Ja, und irgendwo dort tummeln wir uns! Mehr weiß ich nicht!

     

  17. Uns begegnet anderer Stoff! Ja, das Reich der Philosophie – es liegt wohl in der Luft? Und zwar so, dass Jeder von uns es erreichen kann, so wie Jeder auch Luft bekommt! Es muss ein riesiges Reich sein und es ist überall gleich präsent? Wahnsinns-Vorstellung! Ja, dies riesige Reich ist um uns herum? Ja, es reicht bis in ca. 10m Höhe und wir können uns dort bedienen? Es zieht an uns vorbei wie auch die Wolken an uns vorbei ziehen!

     

  18. Es gibt aber auch viel zu denken, wenn Menschen so egoistisch sind! Sie wollen oftmals Andere bestrafen! Er hatte ein Girl, das war nicht rechtmäßig, denn er war nicht verheiratet! Er muss bestraft werden! Ja, aber nicht von dir! Die Natur übernimmt das, sie bestraft viel eleganter, viel gerechter, man merkt es kaum, aber man wird elegant bestraft! Wenn jedoch Mitmenschen dies übernehmen, dann wird es ungerecht! Sie übertreiben leicht und gerne! Sie sind nicht zum Richter sein geboren, aber sie spielen gerne Richter! Das bringt viel Leid in die Welt! Seid nicht so egoistisch!

     

  19. Da keine großen Ereignisse mein Privatleben erschüttern, also kein privater Stress herrscht, besteht momentan kein Grund sich unwohl zu fühlen! Doch wenn man an die Politik, die Welt denkt, dann schon! Das weiß mein Bewusstsein, aber mein Körper weiß es nicht! Ist es so wie mit dem Geschichtsunterricht für 12-Jährige? Man versteht wirklich nicht was die Lehrer von Einem will! Wieso sollte man sich aufregen? Nein, Kinder wollen das nicht, sie verstehen lieber das Wort nicht wirklich! Na, und? Na, und dann kämpften sie eben auf dem Schlachtfeld, das braucht man sich ja nicht vorzustellen! Und im Einzelnen schon mal gar nicht! Ja, so ist der Körper heutzutage noch drauf! So wie ein Kind! Doch das Bewusstsein ist beeindruckter geworden von Einzelheiten! Wenn Einem klar wird, dass es auch schlecht gehen kann, dann findet man in der Geschichte viele Daten, die deutlich machen, dass es Vielen schlechter ging!

     

  20. Eine Gesellschaft kann sich also klar (alle zusammen) entscheiden? Ja, das nennt man zB. Mode! Es ist eine Modeerscheinung! So etwas begeistert viele Menschen gleichzeitig! Nur die Begeisterung ist wichtig, alle Nachteile sind nicht so wichtig! Man muss auch mal zugeben, dass es sehr viele Aspekte zu einem Thema gibt und mal das Eine, dann ein Anderes besonders wichtig erscheint! Niemand weiß wie wichtig welches ist, da man viele von ihnen noch gar nicht bewusst kennt! Deshalb manchmal: ach ist doch egal! Dann ist ein anderer Aspekt der Wichtigere, für den man sich begeistert!

     

  21. Aber es ist immer noch so: man kann sich in einem Café oder einer Kneipe unterhalten über alles Mögliche, doch man kann auch in eine Kirche gehen und sich dort über Gott unterhalten mit Anderen! Es ist immer noch ein Unterschied zwischen Kneipe/Café und Kirche! Oder nicht? Die Philosophie gehört eher zur Kirche! Sie umfasst ein sehr stolzes (auf sich stolz sein), hoch theoretisches Themengebiet! Wie auch eine Kirche stolz auf ihr Gedankengut ist? Also dies sogar als heilig bezeichnet? Vielleicht! Na, toll! Vielleicht aber auch unser Gedankengut, das Philosophische also, als selig?

     

  22. Auf so einen Klassiker wie Kant ihn geschrieben hat, darauf mussten die Menschen schon lange Zeit drauf warten! Und nur Kant konnte dies Buch schreiben! Vielleicht ist das nun leichter geworden, so dass Jemand auch ohne Kant gelesen zu haben, auf die selben Weisheiten in seinen Gedanken stößt. Und dies eben da Kant´s Buch veröffentlicht worden ist, da es schon geschrieben worden ist! Jeder hat nun Zugang zu diesem Wissen! Wieso das denn? Ja, so selten können Gedanken sein, aber es gibt einen großen Pool gibt, vielleicht um uns herum, vielleicht über uns, der auch von Allen angezapft werden kann!

     

  23. Nun stellen sich Alle sofort einen kleinen Pool vor! Doch der ist bei genauer Betrachtung riesig! Ja, Philosophen schaffen neue Gedanken! So ein Roman beruht oft auf realen Geschichten! Sozusagen: alles schon mal da gewesen, aber mal anders beleuchtet – aber es ist eben nichts Neues enthalten! Wissenschaftler und Philosophen aber, können Neues Gedankengut schaffen! Das ist interessant!

     

  24. Ich habe gerade einen Bericht über Alexa (Roboterhirn) gehört! Sie werden bald die Jobs von Managern, Ärzten, Intellektuellen übernehmen! Nicht nur unbedingt die von Arbeitern! Das bedeutet, das die Intellektuellen alle zu Hause zurecht kommen müssen! Haben sie dazu denn überhaupt Lust? Also … ich bin ja eine Pionierin! Ich hatte doch mal wieder einen sehr amüsanten Nachmittag! Ich schreibe weiter, damit ich auch noch die 12.000 Seiten schaffe! Damit das klar wird – am Besten wäre, wenn es Allen klar würde! Schreibt ein Buch, das ist eine amüsante, interessante Sache! Nicht nur immer für Kinder alles herrichten! Ja, wir bereiten uns auf die Roboter-Regentschaft vor! Vielleicht noch 100 Jahre und schon ist es so weit! Vielleicht nur noch 50 Jahre? Wie schön, dass es mir gut geht!

     

  25. Ja, der große Mathematiker ist auch zu Hause! Ja, die Klassiker leben wohl alle zu Hause? Na, er kann zu Hause arbeiten! Aber vergiss nicht, dass Andere nicht täglich trainieren, also das Schreiben üben! Das man einfach keine Lust haben kann, zu Hause zu sitzen! Ja, wer es aushält, darf sich „Klassiker“ nennen! Doch er soll mal nur nicht so angeben, denn Andere haben zu viele Nachteile dadurch, dass sie dies eben nicht hinkriegen! Sehr große Probleme dadurch! Das wäre dann Schadenfreude, wenn man mit dem Gelingen ständig angeben würde!

     

  26. Monod sagt ja noch eine weitere sehr wichtige Sache: also es ist purer Zufall, so wie bei einem Kartenspiel mit 200 Karten oder mehr, welche Aminosäuren zusammen spielen und ein individuelles Protein bilden! Gut, denkt man – einmal so – das ist ok! Aber so geht es in uns Individuen, in jeder Zelle zu! Es betrifft Milliarden Zellen und dieser Zufall wirkt ein Leben lang so in den Körpern! Ist das ein Körper!!!! Monod sagt, dass dies eine wirklich starke Kraft sein muss! Wenn man sie stört, dann wird aus dem großen Zufall ein schlimmer Zufall, der Krebs! Aber es ist wichtig zu wissen, dass es sich um eine starke Kraft hierbei handelt! Ok, wissen wir!

     

  27. So exakt kann man etwas Abmalen und so exakt kann man etwas durch Worte ausdrücken! Man kann das sehr exakt durch 90 Worte! Das ist so faszinierend wie sonst was! 90 Worte, das ist dann schon eine Themen-Länge! Jeder kann mit Hilfe von 90 Worten den Sinn verstehen, also verstehen was gemeint ist!

     

  28. Tiere können sich nicht so klar ausdrücken? Nein! Wenn ein Vogel pfeift, also einen Laut macht, ist es immer das selbe Muster, Variationen sind gar nicht erlaubt! Wir Menschen hingegen dürfen in einem gewissen Maß variieren – 90 Worte sagen, das ist unser Muster! Wir brauchen nicht immer die selben Laute zu machen wie die Vögel, etc. – nein, wir gucken ständig nach was wir dürfen!

     

  29. Ja, die Liebe ist eher etwas für den Himmel! Also für das Leben nach dem Tod! Ja, die Liebe ist für die Ewigkeit! Das Leben nach dem Tod ist Liebe! Denn dort gibt es keine Pillen, Salben, etc. dort ist man auf die Liebe angewiesen – sie ist das Einzige was man dort hat! Deshalb bewahrt man sie besser tief im Herzen! Ja, sie bekommt ihren Stellenwert wieder, der ihr zusteht!

     

  30. Es ist alles so vergänglich! Auch da hilft Dummheit am Wenigsten! Man muss recht weise sein, dann kann man auch eine Menge in die Zukunft retten – wenn es sie denn gibt! Wenn man immer nur meint, dass alles echt vergänglich ist, dann ist man zu dumm! Das Gedächtnis der Seele ist weise! Sie behält nur sehr weise Dinge! Daher kann man sagen, dass die Seele göttlich ist, da sie sehr philosophisch unterwegs ist! Wie weise – warum nicht? Das ist doch eine prima Sache! Polizisten wissen das und wir auch! Ich komme mir vor wie 1 Polizist! Oder wie 1 Pfarrer!

     

  31. Was ich nun nachts um 3 Uhr mache? Ich rufe einfach den Papst an! Dann antwortet er auch noch! Er fragt dann: wer möchte denn dort der Papst sein? Wer an den Papst denkt, der möchte unbewusst der Doppelgänger vom Papst sein! Aber wir nennen es „daran denken“ = Telepathie! Dies Wort kannte man vor 200 Jahren noch nicht! Aber die Seele ist eben genauso wirklich wie der Körper, auch wenn man sie nicht sehen oder anfassen kann! Sie ist abrufbar! In diesem riesigen Himmel voller Seelen habe ich mir die Papst-Seele ausgesucht und denke an sie und sie unternimmt wie eine Internetseite einen Ausflug zu mir und redet mit mir! Mein Wunsch wird also erfüllt! Alles während der Papst auf seinem Lager ruht und friedlich von etwas Anderem träumt! Ja, ein Mensch ist schon ein gewaltiger Riese!

     

  32. Nur wer lebt, kann in den Himmel kommen! Also wer nicht leben will, der nicht? Du kennst doch die Seele nun schon! Sie hat ein sehr gutes Gedächtnis! Sie können dir alles nehmen, wenn du nicht grausam genug bist, nicht mitspielst! Aber deine Seele ist dein Gedächtnis und dies Duo ist wie ein Schatz! Wenn ich also ein Gedächtnis besitze, dass die 50Jahre voller Vorankommen, voller Erfolge, voller Weisheit speichert, dann bin ich Jemand – im Himmel! Auf Erden denken sie jedoch nur Alle: lass sie, sie bringt ihre Zeit um!

     

  33. Die Tiere sind nun die Nächte über draußen! Tiere fressen sich gegenseitig auf – ja, aber so eine Winternacht ist auch eine sehr grausame Sache! Es ist schon so manches Tier erfroren! Ja, so ist die Natur, so ist Gott! Wir Menschenfrauen wissen wie schmerzhaft die Geburt ist! Tiere werden innerhalb von 2 Min. hingerichtet, wenn sie einem Fressfeind begegnen! Sie müssen 2 Min. leiden! Andere erfrieren im Winter, sie müssen länger leiden! Eigentlich ist so eine Geburt eine so schlimme Sache – doch Tiere erleben sie öfters! Das sind alles Geschenke von Gott! An die Tiere, an die Menschenfrauen! Gott foltert gerne? Also so wird man stark, sagt man! Der Stärkste wird gewinnen und sich dann fortpflanzen! Wer zu schwach ist, wird aussortiert! Denn die Evolution hatte bisher schon eine lange Strecke vor sich! Millionen von Jahren mussten hinter sich gebracht werden! Da findet Gott, dass dies der beste, sicherste Weg ist, dass die Fauna überlebt! Für Menschenfrauen eine Geburt, für Menschen und Tiere kommt auch noch ein strenger Winter hinzu – so ist die Selektion gewiss streng genug angelegt, nur die Starken haben Chancen! So vermehrt man sich nicht ungehindert bis ins Unermessliche! Wenigstens scheint sich die Schöpfung beim Folter etwas gedacht zu haben! Man ahnt die Gründe!

     

  34. Wenn man 1976 verstarb, dann passt man noch immer ganz gut in diese Zeit hier! Dann kann man mit seiner wiedergeborenen Seele ganz gut klar kommen – da es in etwa noch das selbe hier ist! Aber wenn es eine sehr neue Zeit mit viel Strukturwandel gibt, dann sollten auch neue, freie oder unbescholtene Seelen Platz nehmen! Irgendwann ist eine Seele zu altmodisch oder so! Ja, man nimmt was mit aus seinem 1. Leben, das Unvergessliche von damals! Im nächsten Leben muss man sich danach richten und deshalb ist man nicht sehr frei! Irgendwann erdrückt es dich und du lebst nur noch in der Vergangenheit! Dann müssen neue, alternative Seelen her! Sie wusste das!

     

  35. Wenn ich hier schreibe, dann denkt aber wirklich keiner an mich! Es ist so ok, aber es ist auch so als wenn es mich nicht mehr gäbe! Was hilft da? Jemand, der mich liebt! Aber meist denkt man ja nun mal an sich selber! So tot ist man schon – na ja! Was kann helfen? Die Natur! Wie unterhält sich ein Mensch mit einem Vogel, der gerade trällert? Er trällert was der Mensch im selben Moment denkt! Das ist eine große Kunst, finde ich! Wie erreichen meine Gedanken das Vogelhirn? Und zwar nicht nur den einen Vogel, sondern die Vogelschar dort draußen! Es ist eben wie eine Seifenblasen-Seele um mich herum! Die Gegend hört sich meine Gedanken an! Und auch wenn ich nicht mehr hier wohne, werden die Vögel sich noch an meine oder unsere Gedanken erinnern können! Die Gegend wird mich nicht vergessen! Also gibt es die gute Natur doch und sie lebt weiter, auch wenn wir nicht mehr hier leben werden!

     

  36. Wer dies versteht, der versteht auch die alten Griechen oder Römer! Der versteht auch die alten Philosophen und die Bibel oder den Koran! Dort stehen große Wahrheiten drin und wenn sie in all den vielen Jahrhunderten als die eine Wahrheit bestehen konnten, dann müssten sie auch noch heutzutage die eine Wahrheit zeigen! Wir verstehen die alten Griechen und wir verstehen auch, dass es auch damals Nicht-Philosophen gab! Die Könige, die Kaiser, die Fürsten waren nicht so belehrt, dass sie die großen Werke der Philosophen kannten oder gar verstanden! Eben die Wahrheit gibt es schon lange, die wissenschaftlich richtigen Wahrheiten, aber sie wurden leider nicht ernst genug genommen!

     

  37. Teurer Spaß dieser alternde Körper! Aber es lohnt sich doch! Ja, was ich einsehe: wenn ich das hier nicht schaffe, dann werde ich vielleicht in Afrika wieder geboren? Aber es wird nicht nur mir so gehen, sondern Vielen – Viele verfolgt diese eine Angst! Dann bitte weiter lächeln hier! Ja, verstehe! Man tut was man kann!

     

  38. Andere sollen Respekt vor uns haben und Einen nicht so ansehen als wenn man ständig Orgien feiert!! Besser ist Liebe auf den 1. Blick, sozusagen! Das ist das Karma! Sie selber wollen auch nicht so angesehen werden als wenn sie viel zu extrem leben, sie wollen auch als mehr angesehen werden! So bildet sich das Selbstbewusstsein in uns! Dies scheint aus uns heraus, Andere können es fühlen, sie ahnen wie du lebst, was du bist! Das sind die 1. Anfänge und diese waren dann auch schon in der Steinzeit zu finden! Oh der Schamane, oh der Häuptling – alle fielen auf den Boden und verbeugten sich auf Knien rutschend! So gut verstanden sie schon, dass ein Mensch mehr sein kann als ein Tier – und das dies eine wichtige Sache ist!

     

  39. Aber man sitzt sowieso nur in einem Zimmer – all dies Schreiben, Reden und Denken, so mühsame Anstrengung ein Leben lang, bringt überhaupt nichts! Doch heute habe ich einen lustigen Nachmittag durchlebt! Du machst dich über Philosophie lustig? Das war lustig – dann bin ich also auch ein Clown? Ein Clown produziert lustige Reden! Nein, oftmals war es eben nicht so lustig – und dennoch bleibe ich sitzen und schreibe weiter! Das ist die Kunst? Aber was soll das bringen? Das löst doch kein Problem? Doch es ist wie mit einer Krankheit – die Blockade muss gelöst werden! Das Leben muss wieder ungehindert fließen können! Die Blockaden lösen – durch Schreiben! Nicht eingehen wie ein Pflänzchen ohne Wasser, sondern gut gießen und danach weiter wachsen und gedeihen! Der Philosoph als Pflänzchen!

     

  40. Die Philosophie ist gesellschaftsfähig und das darf nicht immer in Frage gestellt werden! Die großen Philosophen hatten ihre Themen, doch wir haben noch viel mehr Themen! Sie hatten ein Thema und haben ein Buch zum Thema gefüllt! Deshalb war die Philosophie ja auch damals nicht gesellschaftsfähig! Wir haben viele Themen, schreiben aber eben keine dicken Bücher zu jedem! Aber es besser geworden, möglich geworden, denn wir leben als ständen wir in einer riesigen Bibliothek voller Bücher – wir lesen mal einen Buchtitel, eine Inhaltsangabe – mal hier, mal dort und denken: nein, das möchte ich nicht lesen, nein, das auch nicht und dann: ok, dies hier klingt interessant, das ist was für mich! Lass die großen Philosophen doch ihre Bücher schreiben, ob wir sie lesen wollen, dürfen wir dann selber entscheiden! Viele müssen ja auch heutzutage noch Lust dazu haben, ein dickes Buch zu schreiben, denn sonst könnten wir Alle es uns nicht auswählen zum Lesen! Ja, das ist eine gute Geschichte geworden!

     

  41. Ja, da muss man BUDDHA oder Gott oder wem, ein großes Plus geben – denn ER registriert unsere Leistungen! Menschen denken immer, dass sie einfach drüber hinweg schauen dürfen! Wenn sie nicht hinsehen, dann gibt es die Leistung auch gar nicht! Wie ein Kleinkind, dem man ein Handtuch über den Kopf legt und sagt: „Uiihhh, nun bist du weg!“ Nur da sie nicht registrieren wollen, dass die Leistung, geschrieben hier im Hinterzimmer, eben noch nicht weg ist! Das ist eine große Erkenntnis der Götter, sie verstehen, dass die Leistung der Menschen eine Veränderung der Ewigkeit gebracht hat und deshalb nicht einfach vergessen werden darf oder kann – denn die Wahrheit kommt ja bekanntlich immer ans Licht! Danke! Es wird anerkannt!

     

  42. Ja, auch wenn man in der Ewigkeit ist, muss man ständig vor irgendetwas Angst haben! Der Zweifel macht noch nicht mal vor der Ewigkeit halt! Ja, es gibt von Jedem auch das Gegenteil! Etwas kann geschehen oder nicht, kann wahr sein oder nicht, kann schief gehen oder nicht – so ganz sicher ist man nie und nirgends!

     

  43. Es ändert sich eben nicht jede Minute etwas dadurch, dass man schreibt! So ist es halt! König sein, das ist zu jeder Minute interessant! Man wird bedient, immer sogar als 1. und der Hofstaat himmelt Einen an! Aber so schreibend, ist es reiner und logischer! Eher so wie das Karma, das Einen umgibt, das Karma, das du bist, das du durch das Schreiben geworden bist! Die Macht ist nicht nur eingebildet! Es gibt auch göttliche Macht, also nicht nur von Menschen vergebene oder gemachte Macht! Aha! Das Karma ist göttliche Macht!

     

  44. Ich werde zu gerne zu interessant? Die Wissenschaft ist sehr interessant! Zum Beispiel wissen Viele nur, dass es Sterne am Himmel gibt! Doch es ist im Grunde eine große, sehr interessante Wissenschaft – doch davon wissen Viele eben nichts! Der Instinkt für Interessantes kann geschärft werden? ja, man fühlt sich in Sicherheit und ist zufrieden mit sich, da man ja so Einiges weiß! Das man aber das Interessanteste noch nicht weiß, möchte man nicht verstehen, da es anstrengend wäre, wenn man dies Alles noch erfahren wollte! Man ist gerne selbstgefällig! Man könnte sagen: die Menschen sind zu faul, ihr Sinn ist nicht geschärft genug, sie sind nicht scharf genug drauf, das sehr Interessante zu erfahren, zu suchen! Nun dann wissen sie wohl auch nicht, dass genau das gefährlich werden kann!

     

  45. Die viele Zeit will täglich verbracht werden und hoffentlich gibt es jeden Tag etwas Anderes zu erleben! Aber wenn man immer im gleichen Büro um 7:30 Uhr Platz nimmt und täglich den selben Tagesablauf hat, wie zB. erst mal E-Mails checken, dann das Meeting vorbereiten, etc., dann ist es schwierig diesen Bürotag 20 Jahre täglich anders zu gestalten! Da ist wohl ein wahrer Künstlergeist am Werk? Auch wenn Kritiker nun sagen, dass dieser Geist die Kleinen, also das normale Volk wie Spielpuppen spielen lässt! Na, dann - wir sehen es eben ganz anders – wir erkennen das riesige Kunstwerk! Als weltweites, täglich neues Kunstwerk – das Alle beteiligt und niemanden auslässt! Und Alle haben etwas Einmaliges, zumindest eine einmalige Kombination, erlebt! So ging es ein Leben lang! So Manches durften wir erleben was Wenige oder eben gar keiner sonst, erlebt hat! Sie reden darüber, was sie so erlebt haben! Was sie so wissen! Es sind alles einzigartige Tagesabläufe – für so gut wie Jeden! Egal, auch du wirst deinen Spaß haben!

     

  46. Ja, jedenfalls überlege ich nun, um das „wenn ich gerade male, habe ich auch Gedanken“! Diese Tagträume sind logischerweise an die Geometrie angebunden? Also genauso sicher wie man sich tagsüber unterbewusst auf den TV-Abend vorbereitet, so sicher ist auch, dass die „Ränke-Gedanken“ (die Tagträume, die sich auftun, wenn man sich auf das Malen konzentriert) sich sehr sicher an die Geometrie anbinden! Wir sind durchaus also hörig! Doch zB. die gemalten Bilder lösen unsere großen Sorgen, die sich durch den Begriff „hörig“ auftun, mit Bravour!!!!

     

  47. Christina war schon als 8-Jährige davon überzeugt, dass sie „alles weiß“! Da durfte man dann auch nicht widersprechen! Viele hier meinen, dass sie schon seit ihrer Jugend „alles wissen“! Ja, vielleicht um hier gut zurecht zu kommen! Allgemeinbildung hat man in der Schule dazu bekommen! Doch was ich hier so alles noch erfahre, wenn ich mir die Zeit zum Grübeln nehme, das ist wirklich erstaunlich! Ich weiß also, dass ich lange noch nicht alles weiß! So leben sie hier, dass sie 60 Jahre lang meinen, dass sie schon alles wissen, dabei gibt es noch so viel mehr zu erfahren, zu lernen, dass sie 60 Jahre lang beschäftigt wären!

     

  48. Nein, so einfach auszutauschen sind wir nicht! Viele nicht! Ja, das wäre ein Ziel! Eine Sache so gut zu beherrschen, dass man nicht mehr austauschbar ist! Ja, so weit kann man es bringen! Kann man sagen, dass es nur die Besten bis dorthin schaffen? Oder die, die sehr lieben? Noch nicht mal ein Vorstand ist so Jemand! Denn er ging und ein Anderer setzte sich an seinen Platz! Und dennoch gibt es sie, die Nichtaustauschbaren? Klar, aber: auch ihr Ruhm ist vergänglich? Sicher, wenn es keine Geschichtsbücher mehr gibt, dann ist Alles vollständig vergänglich!

     

  49. Ein weiteres Thema, eine weitere Weisheit, eine weitere Belehrung! Ja, so ist es! Am Ende habe ich 5 ganz verschiedene Meinungen im Kopf und finde es ziemlich chaotisch! So ganz verschiedene Themen bzw. Unterthemen! Was ist nun damit? Ja, man hat das alles im Kopf! Man lernt so Vieles durch die Medien, durch die Schule, durch die Bücher und man behält das Alles! Es ist so beeindruckend, dass man es niemals vergisst! Niemals? Vielleicht ist es so, denn was wir in der Grundschule gelernt haben, weiß man ja auch noch im Alter! Viele uralte Damen oder Herren können noch die Gedichte auswendig, die sie in ihrer Jugend in der Schule lernen mussten! Man hat also einen riesigen Kopf, ein großes Gedächtnis! Ja, wieso sollte man in die Hölle, wieso sollte man Böses wollen – aber das vergesse ich rasch wieder! Sonst könnte ich nicht mehr atmen, wenn ich das nicht alles vergessen würde!

     

  50. Philosophie ist: die eigene Schwäche und Ohnmacht zu erkennen (Karl Jaspers)! Ja, ich verstehe das gut, aber mach das mal den Leuten klar! So eine einfache Formel, aber man kommt von selber nicht dahinter, was mit Einem los ist! Frag mal Jemanden: wo fängt Philosophie in deinem Leben an? Es ist den Meisten nicht klar! Danke für so ein klares Wort! Man kann auch sagen: alles worüber ich nachgrübele, alles was mir nicht klar ist! Doch oft findet man die gegenteilige Meinung, dass eben alles klar und gut verstanden ist! Der Egoist ist sich sicher, doch Philosophen finden, dass er das nur von sich meint, man ihn schnell zum Zweifeln bringen kann! Da der Zweifel so logisch ist, kann eben niemand in die Zukunft schauen! Es kann auch alles ganz Anders kommen, als man meint! Dann wird es anders sein, als man sicher zu wissen meint!

     

  51. Das kann vielleicht so Mancher, aber diese Pointen, diese Spitzfindigkeiten, die sind aus seiner Feder entsprungen und die gehören so ganz zu ihm! Auch wenn Alle weltweit jederzeit alles beobachten, so schnell wird sie ihm keiner nachmachen können? Dann muss es eine Unmenge an Pointen und Spitzfindigkeiten geben! Und mit der Zeit werden es immer mehr werden!

     

  52. Ja, Gott hält sich mal wieder aus Allem raus! Er ist eben so ein Typ, der gerne bestraft – wohl wenn es nötig ist, aber nicht auf die Weise wie zB. BUDDHA, wo Jeder Einzelne für seine Verbrechen bestraft wird, sondern ER ist mächtiger – ER verdammt dann gleich Alle! Deshalb hält er sich ganz schön raus! Aber er schickt seinen Heiligen Geist vor und der kann zusehen, dass er noch was retten kann! Denn Hilfe braucht hier so gut wie Jeder! Der Heilige Geist darf gut sein, wenn er/sie (??) will! Und er/sie will wohl! Im Grunde sind die Medien, die Kunst – die Bücher des Heiligen Geistes! Dort kann man ihn/sie sehr schön erkennen! Und er darf hier wirken – dadurch ist Gott beruhigt, ER braucht nicht einzugreifen! Er möchte nicht richten müssen! Ja, wir erfüllen seine Wünsche!

     

  53. So stark ist die Liebe nun eben nun mal doch nicht! Nein, dem Körper kann man ja auch sehr weh tun! Die Seele muss das alles aushalten was man ihr antut, aber die Liebe – nicht! Sie zerbricht rasch - deshalb müssen wir uns immer mal anstrengen menschlich und gerecht zu sein, sonst liebt uns keiner mehr!

     

  54. Er muss hier immer aufpassen, dass er nicht von Stupidität überrannt wird! Daraus erwächst, dass man einen anderen Lebensinhalt, etwas, was Einen wirklich interessiert, sucht (zB. eine Freundin) und die Wissenschaft so ganz vergisst! Denn sie ist doch für hohen Wissenschaftler gemacht und nicht für die normalen Leute! Ein Forscher, der auch noch ein Forschungsgebiet hat, der kann sich sehr glücklich schätzen! Wenn er dann noch Jemanden findet, der es finanziert, um so besser! Aber so zu schreiben und Philosoph zu werden – das kann Jeder weltweit und das absolut kostenlos, man braucht noch nicht mal Andere, die Einem helfen, man kann das ganz alleine aufbauen!

     

  55. Sehr interessant, doch für mich kein 1A-Satz! Sie saßen schon vor tausend Jahren, auch schon vor 2x tausend Jahren hier herum, meditierten, grübelten und wurden Weise! Es ist eine Sache, um dem Himmel näher zu kommen! Eben, es gibt nicht nur die schaurigen Nachrichten – der Himmel funktioniert auch! Der Himmel ist für die Ewigkeit, die Probleme vergehen, verändern sich mit der Zeit! Och, wo ist der Himmel? Hier, genau in dir! Die Probleme vergehen, doch der Weise will in den Himmel! Also gibt es einen Himmel für Weise, deren Seelen auf der Erde alt werden durften, die es hier nicht mehr gibt? Dort möchte ich also hin? Neben so manchen alten chinesischen Weisen? Ja, wenn es hier denn keine Weisen mehr gibt – dann auch gerne in den chinesischen Himmel für Weise!

     

  56. Ja, man muss vorsichtig sein, dass so etwas überhaupt möglich ist – einfach mal die Evolution zu ändern! Sie wollen nicht 50 Jahre lang jede Nacht im Dunkeln, Stillen liegen? Na, wenn sie es ändern wollen – dann können Sie ja gar nicht mehr aufwachen wollen! Nein, das bestimmt nicht, also gehen Sie aus diesem Grund doch mal wieder den Tag über arbeiten? Man darf sie eben auch nicht zu sehr verwöhnen! So ein Traum in der Nacht ist und bleibt also ein riesiger Luxus!

     

  57. Na, der Tod ist schon ein gewaltiger Schlussstrich! Aber wir werden vom Himmel ein wenig aufgefangen, ich höre ja zB. ständig Radio! Dann wird mich der Radiohimmel auffangen – wenn meine Seele allzu still ist! Doch sie wird sich neutralisieren! Das Radio braucht mich nicht, es läuft ohne mich – wie ein riesiges Meer wird es auch meine Seele aufnehmen? Ich hoffe es!

     

  58. Vielleicht kann man als verstorbene Seele auch noch Karriere machen, genau wie im Leben? Das bleibt abzuwarten! Eben wenn man lebt, dann kriegt man bewusst von seiner Karriere etwas mit! Eine verstorbene Seele hat sozusagen noch Erinnerungen, aber sie hat kein Bewusstsein! Sie fliegt wild durch Gegend, doch weiß es gar nicht! Ja, die Anlagen dazu muss man im Leben gelegt haben! Für die Seele ist es denn eine Gewohnheit – deshalb sei friedlich – sonst wird deine Seele noch gezwungen dort zu landen wo sie gar nicht hin möchte! Nein, ich würde mich davor in Acht nehmen!

     

  59. Man sagte „König“ und Jeder hätte dazu was sagen können, einen Aufsatz über seine Gedanken zum Thema „König sein“ aufschreiben können! Sag „König“ und du hast sofort eine Meinung dazu! Findest du „König sein“ gut oder nicht! Diese Frage kann man sofort beantworten – obwohl man der Korrektheit wegen erst mal einen 3-seitigen Aufsatz schreiben sollte! Am Ende des Aufsatzes sollte ein Resumée stehen! Aber wir Menschen sind gut im Erahnen – wir gehen durchs Leben ohne täglich Aufsätze schreiben zu müssen, um hier gut zurecht zu kommen! Das ist ein Grund, um auf sich stolz zu sein – wozu dann Aufsätze schreiben? Ja, im Moment komme ich vom Thema ab, es geht doch ums „König sein“ und meine Meinung dazu + nicht über meine Meinung zu „täglichen Aufsätzen“! Das ist ein Gespräch, das heißt auch Themenwechsel inbegriffen! Vom Hölzchen aufs Stöckchen! Hätte ich nicht das „Erahnen können“ notiert, dann auch nicht das nächste Thema! Es ist auch eine Sache des Fleißes!

     

  60. Der Chef hat keinen passenden Bewerber gefunden – so ein Pech! Wie laut hört man denn das? Es kommen auch Bewerber von weit her zu ihm! Man hört gerne was für einen wichtig ist! Ja, wie komme ich denn dazu wie bekloppt so einen speziellen Oldtimer zu suchen? Eyh, der hier, der kommt mir gerade recht! Man hört was man möchte! Also im Endeffekt sehr, sehr viel! Eine Reizüberflutung – in der sich unser Gehirn zurecht findet? Nein, eher so weit und klar wie auch der Himmel zu sehen ist! Toll!

     

  61. Es ist es wirklich wichtig, dass der Zweifel so stark sein darf! Das ist eine wirklich wichtige Sache! Viele sagen sich: wieso habe ich nur eine so kleine Wohnung, ich würde ein schönes Haus vorziehen – doch die Zeit ist wohl noch nicht reif? Oder: werde ich auch immer genügend Geld aufbringen können, um die Miete bezahlen zu können, die Abzahlung des Kredits zu schaffen? Oh, ich lebe in der Großstadt, doch würde viel lieber auf dem Land leben! Etc. pp! Der Zweifel ist eine sehr, sehr wichtige Sache! Vielleicht möchten sie das sehnlich, doch der Zweifel regt sich in ihnen und ist stärker!

     

  62. Genau wie mein Sohn! Sie müssen es sich nicht aufschreiben, um sich zu beweisen, dass sie was drauf haben! Sie haben einfach im richtigen Moment die richtige Idee, den richtigen Gedanken! Als wenn sie es sich gerade aufschreiben würden!So leben viele Leute! Ja, streng genommen will das Jeder so, doch manchmal schafft es seine Kraft nicht! Da sie erst einen Teilaspekt durchdenken müssten, um danach, mit Einberechnung des Teilergebnissen, zum optimalen Endergebnis zu gelangen! Schreibtraining ist also doch eine gute Sache!

     

  63. Gottes Wunder – sind Sie bereit diese zu respektieren? Oder wollen Sie etwa nur selber noch größer sein? Nein, nur mächtiger! Denn wer Respekt vor einem Wunder hat, der senkt den Blick, wenn er damit konfrontiert wird!

     

  64. Aber geistig so ermattet, so flach waren die Bauern noch – sie hatten keine Anregungen, keine Abwechslung – am Hof wurden sich schon die Intrigen ausgedacht – doch die Bauern waren dazu zu träge! Geistig träge – das sind die geistig Behinderten auch! Es ist eine Art Behinderung? Na, es muss entwickelt werden – das Gehirn ist doch zu mehr Leistung fähig! Es scheint dazu gemacht zu sein! Es ist sozusagen alles von der Evolution vorbereitet, um geistig fit sein zu können, was schon ein kleines Wunder ist! Ja, eine Menge Wissenschaft, Künstler, Intellektuelle gibt es heutzutage – sie brauchen jetzt nur zu wollen, schon klappt das gut!

     

  65. Ja, sie könnte manchmal weinen, wenn sie dran denkt, dass wieder eine arbeitsreiche Woche vor der Tür steht! Ich freute mich immer auf die wenigen freien Stunden, dafür lohnt es sich schon zu leben und so viele Mühen auf sich zu nehmen! Da würden mir Viele widersprechen! Aber wenn man als Beispiel ein Kunstwerk nimmt: es kann sehr, sehr wertvoll sein, in Museen ausgestellt werden, nur damit es sich möglichst Viele ein Mal anschauen können! So steht es auch mit der Erde! Als wenn sie ein riesiges Kunstwerk wäre und sehr kostbar ist! Das Leben selber auch ein großes Kunstwerk ist – und dies könnte uns klarer sein! Es lohnt sich auf die wenigen Stunden Freizeit zu warten – wir werden belohnt werden – von der Kunst selber!

     

  66. Sie ist zB. eine schwer erfolgreiche Managerin oder Archäologin, eine Koryphäe in ihrem Spezialgebiet, weltberühmt! Doch im Privaten – weiß sie kein anderes Thema als ihr Thema! Sie ist ganz traurig und wünscht sich einen Partner, der intellektuell an sie heran reicht, doch er muss sie auf andere Gedanken bringen können! Also mit anderen Themen belustigen – aber es muss interessante Themen sein, nicht irgendeine Kleinigkeit, die ihm gerade einfällt, sondern er muss beim Dinner ihr Entertainer sein! Sie liebt ihn, da er so ein amüsanter Gesprächspartner ist! Ok, verstanden! Aber lustig soll er auch noch sein und … wen liebst denn du? Man kann auch drüber stehen!

     

  67. Aber Kinder möchten verstehen, dass es eine Menge ist, was sie schon ansatzweise wissen! Ja, Kinder, hier sind 12.000 Seiten voll damit, für euch! Kinder wollen verstehen, dass nicht ich mir das ausgedacht habe, sondern dass es sich um 1 festen Fundus von schier unendlichem Ausmaß handelt, voll mit Wissen was Jeder sich alleine aneignen kann, wenn er/sie sich ein wenig Mühe gibt! Dann müssen (alle) Kinder nicht ständig das Rad neu erfinden!

     

  68. Man konnte den Partner nicht halten, er war gelangweilt und wollte, statt dich näher kennen lernen zu wollen, lieber Neues mit neuer Partnerin erleben! Jedenfalls behandeln viele Verliebte sich gegenseitig nicht gut! Ansonsten ist es ja jeden Tag das selbe – das wollen die Alten dir sagen! Sie bewundern sich gegenseitig ohne einen Leistung dafür erbracht zu haben! „Nur“ da ich eine Leistung erbracht habe, die auch noch nötig war, mögen sie mich nicht? Nein, sie sind zu egoistisch!

     

  69. Ich möchte also, dass schon Eltern erkennen wie toll schon ihr Kind philosophieren kann! Und das uns Erwachsenen auffällt, wie oft wir doch in Gedanken im Verlauf des Alltags, einfach mal philosophische Gedanken haben! Denn dies ist häufig der Fall! Es ist wohl nur bisher Keinem aufgefallen! Das würde ich gerne ändern! Ich möchte dem Kleinen Mann also zeigen, dass er auch einen Anspruch auf den Thron hat? Na, er darf zur kaiserlichen Familie mit dazu zählen, wenn er achtsam ist! Ja, wer das versteht, der versteht mehr!

     

  70. Fr König durfte 99 Jahre alt werden – doch Mara, die Hündin, nur 12 Jahre! Dabei sind es Beides Körper! Der eine Körper hält gerne so lange gut durch, der andere noch lange nicht! Macht sehr schnell schlapp! Schon witzig! Heute morgen habe ich gedacht, dass Hühner wirklich ganz wundervoll runde Eier produzieren und das jeden Tag aufs Neue! Vögel werden auch so alt wie Hunde, obwohl sie meist viel kleiner sind! Man muss die Natur oder eben Gott beeindrucken, das tut dem Körper gut!

     

  71. Auch wenn es vielleicht wissenschaftlich Wertvolleres gibt, die Situation erfordert meine ganze Aufmerksamkeit! Ja, die Philosophie ist immer noch nicht die Wirklichkeit! Ihre Wahrheiten sind dafür ewig gültig, aber der Moment kann wichtiger sein als das Ewige!

     

  72. Wie frei sind die Gedanken? Ganz frei? Ja, da trifft das Gehirn auf die Seele, mit ihrem Charakter, mit ihren Eigenschaften, Talenten! Da arrangieren sich beide! Das Gehirn als ausführendes Organ? Oder? Nein, es ist nur ein Stück Fleisch ist, welches funktioniert wie ein Computer? Aber was sich darin abspielt ist rein eine Sache der Seele? Das ist aber ein wenig auch Qualitätsmanagement! Dies ist eine sehr teure Uhr, da sie sehr exakt läuft oder eben eine aus dem Kaufhaus, die 3,99€ kostet? Na, exakter wird die sehr teure Uhr eben doch arbeiten? Ich meine, es ist weniger die Qualität des Gehirns als der Seele? Gehirne kann man trainieren – Seelen etwa auch?

     

  73. Wie groß war doch die Belastung damals, durch die Unsicherheit, ob es Alles klappen wir – doch ich schob die Belastung oft genug beiseite, sie interessierte mich nicht ständig! Ich lebte viel lieber gut! Da ist ein Kampf zwischen Heiligem Geist und dem Negativen, welches dich vernichten kann, in dir! Zusammengebrochen unter der Belastung? Nein, ich habe sie oft genug weg geschoben – mich auf Anderes konzentriert! So geht es Vielen!

     

  74. Ja, da ist etwas in dir drin, das lebt, also nicht immer gleich ist! Früher wusste man auch noch nicht mal was das war? Früher – da gingen sie zur Kirche, dort redete man von den Seelen! Noch früher – da wurden sie nicht so alt, dass sie das erkennen konnten?

     

  75. Ich habe es selber erlebt! Es geht um: findet man den Philo-Satz mit 4 Jahren oder mit 57Jahren? Na egal, wenn man es immer so hält mit den Philo-Sätzen, dass man sie finden möchte, dann macht es keinen Unterschied! Auch eine prima Sache! Der Ritter des Philo-Satzes! Er möchte ihn suchen – egal wie alt er ist! Die Chancen, dass er etwas findet sind ja recht gut! Dann ist es ok so, wenn er suchen möchte! Bloß nicht aufgeben! Nein, nein, wir lieben die Philo-Sätze – denn siehe da, wir finden ihn! Das motiviert uns doch! Dann macht man auch nicht so gerne nur viel Unsinn!

     

  76. Auch die vielen Bergleute zogen ihren Job durch! Sie waren nicht die Schlauesten, aber die Charakter-Stärksten! Heutzutage sind sie alle eher lasch und fallen schnell auf jeden Unsinn rein! So schnell ändert sich das! Vielleicht werden wir Alle von späteren Generationen oder auch früheren unbewusst beherrscht – eben da ihre Seelen mächtiger waren, sein werden! Mächtiger? Ja, eben kräftiger, intelligenter, überzeugter, gesünder, sportlicher – was weiß ich?

     

  77. Grüne müssen auch Geld verdienen – sie verwirklichen sich aber im Privaten – so gut wie es eben möglich ist! Ach, das bringt doch nichts! Doch, wenn Jeder privat besser lebt, sich besser benimmt, dann bringt das sehr wohl was! Es gibt hier so große Unterschiede: 50 Bewerber auf eine Stelle, Einer davon wird eingestellt, doch im Endeffekt gibt es Vollbeschäftigung, was bedeutet, dass Jeder einen Job abbekommt, nur wo ist ungewiss! Oder eine Abfindung erhält auch nicht Jeder! Oder: ob man einen Jungen oder ein Mädchen bekommt? Oder ob ob die Eltern lange leben oder all so Sachen! Da wirkt das Private dann hinein! Zwar nicht so offensichtlich wie das Geld, doch im Hintergrund wirkt es eben doch! Wer genau hinschaut, kann erkennen welch gewichtigen Einfluss das Private auf die Umwelt hat!

     

  78. Jedenfalls schreibe ich von Dingen und von Theoretischem rund um die Psychologie und Philosophie! Ja, das Eine kann man beweisen, weiß man also zu 100% und das Andere kann man nicht beweisen – aber durch das viele Trainieren mit den Dingen, also mit dem 100%tigem Wissen, wird man sicherer, man kann sich eher einbilden, dass es so logisch, also Wahrheit ist! Denn man kann es ja nicht beweisen, doch bekommt Gefühl dafür, dass es so wohl stimmt! Trainiere ich heute eben wieder mit den Tatsachen, mit den Dingen, um deren Wahrheiten zu erkennen! Später darf ich dann bei Theoretischen nach seinen Wahrheiten versuchen zu suchen! Früh übt sich wer ein Meister werden will! Die Kinder trainieren auch schon mit!

     

  79. Irgendwann beginnt Jeder – mit dem scharfem Nachdenken, mit dem Einsatz seiner vollen Intelligenz! Wer glaubt an einen alten Stern voller Bauern, die bereits das 1. Leben hinter sich haben? Wer ahnt, dass es sich lohnt den Kopf voll aktivieren zu wollen? So intelligent kann man heutzutage ganz gut leben! Einen so intelligenten Himmel gibt es also auch! Ja, den Himmel für die klugen Leute gibt es auch schon – vielleicht gab es ihn schon immer?

     

  80. Es geht also auch wieder um Natur und wie viel Glück sie uns bei der Nahrungssuche gönnt? Ja, die Götter oder die Natur? Wer gönnt uns sehr viel Glück? Wenn wir fleißig beten, dann sind die Götter uns günstig gesinnt, vielleicht haben wir dann mehr Glück als wenn wir „nur“ auf die Natur vertrauen! Tiere müssen jedenfalls nicht beten! Menschen beten schon sehr lange, sie möchten ihr Glück unterstützen, begünstigen helfen! Wir möchten nachhelfen, damit wir mehr Profit machen! Deshalb haben wir Götter erfunden! Na, wenn es hilft, denken die Tiere!

     

  81. Vögel fressen nicht 24Std/Tag, nein, sie sind auch sehr viel in der Luft und fliegen! Denn die Vögel könnten zu Riesen mutieren! Sie haben alle vier nötigen Eigenschaften dazu, die auch die Dinos hatten! Aber sie mutieren nicht – nein, sie kennen noch was Anderes als den Körper! Sie fliegen gerne + gucken sich alles von oben aus an! Vögel lebten schon vor 65 Millionen Jahren, denn damals starben die Dinos aus, die davor 165 Millionen Jahre lang die Erde bevölkert hatten! Warum sind Vögel nicht größer? Sie haben vielleicht brav auf etwas Wichtiges gewartet?

     

  82. Ja, ich kann stolz sein auf meine 4 Quellen, die hier installiert sind und mir doch den Lieben Gott so viel näher bringen! Am Morgen ist TV an, DVD an, mp3 an und das Radio ist an! So ist es ein lustiger Circus! Man kann herrliche Dialoge machen! Wenn doch mal Jemand verstehen würde, dass Gott sehr lebendig ist! Natürlich, dass ich ihn nicht sehe, aber seine Seele ist sehr lebendig! Und zwar hier bei mir im Raum! So Schauspieler sind sehr lebendig, ihre Mimik ist sehr lebendig, auch wie sie reden ist viel lebendiger als wenn wir uns unterhalten! Die Schauspieler, die ich höre und sehe sind Sprachrohre Gottes! So ist es möglich, dass ER uns sagen kann, was ER so denkt! ER kann sich so gut bemerkbar, verständlich machen! Das liebe ich – doch – teilt Jemand meine Liebe zu diesem Heiligem Circus?

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
Philo in English     Theorie/Reflexionen     Praxis/Beobachtungen     Theorien zur Kunst     Gottbeweis/God proof     Traumreise