Philosophie - Weblog (Philo-Weblog)
    Philo in English     Theorie/Reflexionen     Praxis/Beobachtungen     Theorien zur Kunst     Gottbeweis/God proof     Traumreise
Memo God proof

Philosophischer Aufsatz zur Theorie zur "Wahrheit und Ewigkeit"
oder
"Ableitung von Gottesbeweisen aus dem WYRD-Netz" :

(for english-man: please have a look below!)

  • die Wahrheit, die die Doodles uns aufzeigen, ist umwerfend! Doch, ist sie nicht zu sehr ein Seiltanz? Nein, wir sind Menschen und nichts ist uns näher als die Wahrheit!
  • Dennoch, man kann immer genau an der Wahrheit vorbei schießen oder sie genau treffen. Dabei vertrauen wir Gott sein Dank auf die Tatsache, dass wer getroffen hat, sein Vorhaben mit mehr Erfolg abschließen wird. Wenn nicht sofort Erfolg eintritt, dann aber auf längere Dauer hin gesehen.
  • Wir Menschen vertrauen auf die Götter, die sich aus diesem Grund von uns unterscheiden müssen, also etwas ganz Besonderes sein müssen! Deshalb streben auch die Menschen danach, nicht alle gleich zu sein, sondern möglichst besonders zu werden. Und dies ist ja auch eher die Wahrheit, als dass alle Menschen gleich sind!
  • Der Mensch ist das einzige Wesen, das die Wahrheit erkennen kann! Tiere jedenfalls kennen sie nur aus dem Überlebenskampf, z.B. in der Situation: "Pass auf, wenn du nicht wegläufst, wirst du sicher gefressen werden!"

  • Vergangenheit ist statische Ewigkeit und Zukunft auch, denn es wird alles geschehen! Nur die Gegenwart ist dynamisch! Sie kann man verändern!
  • Denn man kann in der Gegenwart vom Weg der Wahrheit abkommen, indem man z.B. extra Fehler macht! So geht es den Menschen!
  • Dann tut sich zwar die Frage auf, ob alles determiniert war? Doch vor allem stellt sich die Frage: wie stark macht sich die statische Ewigkeit bemerkbar, denn schließlich umringt sie uns!
  • Wenn wir also schon in einer gewissen Ewigkeit leben, da Gegenwart im nächsten Augenblick ja auch statische Vergangenheit sein wird, dann ist Ewigkeit allgegenwärtig!
  • Das WYRD-Netz ist also dynamische Ewigkeit! Also ewige Gegenwart! Deutlich zu verstehen ist das am Beispiel der Kunst! Die Kunstwerke hängen lange Zeit unverändert am selben Platz! Um sie herum vergeht langsam ein Stück Ewigkeit - sie werden ein Teil dieses Teiles der Ewigkeit!
  • Kunstwerke, hier die Bilder - da ist es wohl egal, was auf ihnen zu sehen ist? Jedenfalls scheint es, dass sich die Motive jeglicher Art total gleich machen, einfach Motive sind!
  • So geht es auch auf der Erde! Es ist zwar viel los auf unserem Planeten, doch man redet von "der" Erde“ wie von einer statischen Sache der Neuzeit!
  • So redet die Ewigkeit auch von den Menschen, nämlich von der Gattung der Menschen - oder von der Gattung der Kunstwerke sowie auch von "der" Erde! Dies sind dynamische Ewigkeiten!
  • Da wäre noch zu erklären, dass das Kunstwerk an der Wand den Menschen im Alltag beeinflusst! Doch so einfach will mir das niemand glauben? Ich werde versuchen, dies zu erläutern und möchte kurz noch einfügen, dass hier in dieser Theorie die "Ahnung", die aus dem Unterbewusstsein kommt, gleichgesetzt wird mit dem Einfluss der Umwelt auf uns!
  • Hier im Haus sind es Kunstwerke, die uns beeinflussen, doch draußen, da ist es das Wetter oder für die echten Fans, die schöne Landschaft! Es ist also allen bewusst, dass wir beeinflusst werden von unserer näheren Umgebung!
  • Gegen Umwelteinflüsse sind wir gefeit? Nein, wir wissen allzu genau: das alles beeinflusst uns stark. Denn in welchem Haus oder Wohnung wir leben, ob es nur ein "Loch", eine "Hundehütte" oder ob es sich um einen herrlichen Palast handelt, beeinflusst uns ja auch sehr. Zu beweisen ist das durch die Frage: wie fühlst Du Dich in dieser Umgebung?
  • Also beeinflussen uns Bilder auch und das mehr als nur einmal! Es hängt immer das selbe Bild an der Wand, doch es hat immer wieder anderen Einfluss auf uns! Als Beispiel hier nehme ich bewusst die Kunst, denn bei Menschen kann niemand beweisen, dass er jeden Tag der selbe ist!
  • Nun gilt es noch zu beweisen, dass zwei Bilder die nebeneinander in der statischen "Ewigkeit" hängen, sich gegenseitig beeinflussen! Und so auch den Menschen in abgestimmter Weise beeinflussen!
  • In abgestimmter Weise - die Bilder hängen also in ihrem Raum ihres Teilstücks der Ewigkeit. Diese wird nun die Wahrheiten, welche sich als Einfluss auf die Menschen äußern werden, (welcher dynamisch ist, denn: es nicht immer der selbe Einfluss), statisch machen. Die Wahrheit wird in die Ewigkeit überführt werden, denn sie wird Vergangenheit!
  • Der Einfluss, der von Bild (1) ausgeht, wird nichts anderes sein als die Wahrheit! Genauso wird es bei Bild (2) sein! Wahrheit plus Wahrheit macht also eine neue Wahrheit aus. Diese neue Wahrheit ist es dann, die den Menschen im Alltag beeinflussen wird.
  • Die neue Wahrheit wird wieder aus einer statischen Ewigkeit eine dynamische hervorbringen.
  • Zum besseren Verständnis: hier werden "dynamischer Einfluss" und die "abgestimmte Weise" auch als Weltgeist bezeichnet! Hier erleben wir, wie die Welt nahe herangerückt ist, dass sie auch lebt!

     

  • Die Wahrheit und nicht nur die vom Menschen gemachte, verändert die Ewigkeit - also auch die Wahrheit, die gerade im Moment ist - sie verdrängt die Ewigkeit! So strahlend ist die Wahrheit, sie ist Gewinner immer und überall!
  • Die Siegerin "Wahrheit" ist wieder mal zur rechten Zeit am rechten Ort gewesen! Unsere Umgebung, ist voller Wahrheiten und diese formen den Menschen so, dass dieser nur ausreichend im vorgegebenen Rahmen siegen wird! Der Mensch ist also schwächer als die Wahrheiten, die seine Umwelt ihm präsentiert. Diese sind ja auch sogar stärker als die Ewigkeit!
  • Den vorgegebenen Rahmen steckt wiederum die Wahrheit! Wie stark fühlt sie sich? Entweder wird der Mensch zum Beispiel auf das Bild an der Wand gucken oder aus dem Zimmer laufen -  das kommt ganz drauf an!
  • Da der Mensch umgeben von jeglicher Art von Kunst ist, seine gesamte Umwelt als Kunstobjekt, angefällt mit Kunstobjekten gesehen werden kann, ist der Mensch fest im Netz des WYRD eingebettet und jeder lebt unweigerlich in diesem. Sich befreien kann er sich von so viel äußerem Einfluss erst, indem er selber anfängt das WYRD durch seine eigenen Einflüsse zu verändern.

 

Diese kurze philosophische Abhandlung schrieb ich zu meinen Erlebnissen mit der Kunst und dem WYRD-Netz.......Erlebnissen, die mich nicht einfach in Ruhe lassen.

 

Claudia K.

2006-01-08

 

 

Philosophical essay to the theory "thruth and eternity" or "derivation of gods proofs from the WYRD-Net"!

The thruth, which the Doodles are telling to us, is fantastic! But, isn´t it to muchl like a high-wire act? No, because we are humans and nothing is nearer to us than the thruth!
Nevertheless, you allways can pass exactely the thruth or hit it! With this, we trust, for heaven´s sake on the fact, that the one, who has met the goal, will end his intention in success! If there will not be immediately success, then it will be surely after a while!

Humans like us trust on the godnesses, who have to be theirselves different from us, because they have to be something special! Because this it is more thruth, all humans want to be nearer to the godnesses and don´t want to be all the same ones!
Human being is the only essence, which can recognize the thruth! Animals know it only from the survival-fight! Par example in the situation: Attention, you only will survive, if you run away quickly!

Past is static eternity ... and future, too! That because every thing (will) happen(ed) surely! Only the present is dynamic! You only will be able to change the present!
So is it, because you can slip away from the way of thruth, if you will make, for example, an especially mistake!
Sometimes this is the way how humans beings have to live!

Then there will be the question, whether everything was determined? But first we ask: how strong static eternity will be noticed by us, because it surrounds us everywhere! Therefore we live within a certain eternity, because the present will be static past in the next moment, eternity will be omnipresent!

Therefore the WYRD-Net is dynamic eternity! Therefore it is an eternity moment! Clearly you will unterstand that by example of our artworks! The artworks hang at their same places for a long time! There they are surrounded by a piece of eternity, which is going on slowly! They will become a piece of this piece of eternity!

Artworks, here are mean the pictures - is it equal what we can recognize on them? But it seems, that anykind of forms on them, are total equal, they only are forms! So are all things on earth, they are going on like this!
Surely there is a lot of matter on our planet, but you will call it "the" earth - like a static thing in modern times!
Like that eternity is telling us about humans, too! We have to call it the "kind of" humans! We call it the "kind of" artworks as "the" earth, too. These are dynamic eternities!

After that we have to clear up, that the artwork on the wall will influence the human on his weekday! But is it so easy as I like to tell it to you here, nobody will believe me?

I try now to clear that up to you and I want to tell you shortely, that the theory the "presentiment", which comes out of our subconscious, here will be the same as the influence of the environment to us!

Here in the house the artwork has influence on us - but outside, there it is the wheather or for real fans - the beautiful scenery! We all know it consciously that we will be influenced by our nearest scenery! We all know it serious: that all has a strong influence on us!
We know surely in which "house" or flat we live, whether it is only a "hole" or a glorious "palace". If we want to proof that, we only have to ask: How do you feel in this surrounding now?

Therefore the pictures and artworks have a strong influence on us, too and this for many times, not only one time! The same picture is allways hanging on the wall, but everytime it will have another influence on us, everytime when we will look at it!

Now we have to take time to proof that two pictures, which hang next to one another in the static "eternity", will influence the other one! And so they will influence human beings in a balanced way!

In a balanced way - so the pictures are hanging in their room of their piece of piece of eternity! This one now will be thruths, which will say their influence on human (which is dynamic, because: it will not be allways the same influence). The thruth will find guilty in the eternity, because it is past!

The influence, which is going out of piece (1), will be nothingelse than thruth! The same it will be with picture (2)! Thruth plus thruth makes so a new thruth! This new thruth is it, which will influence the human on his weekday!

The new thruth will bring up again from a static eternity a dynamic. For better understanding: here we will call "dynamic influence" and the "balanced way" as world-spirit! Here we see that the world has come nearer, that it is living, too!

The thruth, and not only the one made by human, is chancing the eternity - therefore the thruth, which is just in this moment - it is driving out the older eternity! So glorious shining is the thruth, it is the winner - allways and everywhere!

The winner "thruth" has been there at the right place at the right time again! Our surrounding is full of thruths and these are forming the human so, that this one only will be winning sufficiently in the given frame! The human is weaker than the thruths, which are presented by his surrounding to him! Because this one is stronger than the eternity!

The given frame is one more thing given to us by thruth! How strong is this one? At one time the human will have a look at the picture in his room, at another time he will run out quickly! Now one will know that before!

Because the human being lives surrounded by artworks, a surrounding outdoors, the human is strong nested in the WYRD-Net and everyone lives there inevitably! You will not be free of that until you will make your own influence on it!

I wrote this essay after my adventures, which presented the artwork to me! Adventures, which I will never forget!

Claudia K.

2006-01-08

 

Philo in English  
  Theorie/Reflexionen  
  Praxis/Beobachtungen  
  Theorien zur Kunst  
  Gottbeweis/God proof  
  Traumreise